Stallmatten

Stallmatten

Stallmatten
PDF
  • Erst mal ausgiebig schnuppern - das erste Kennenlernen der neuen Stallmatten in der Weidehütte.
    schließen das erste Kennenlernen der neuen Stallmatten in der Weidehütte.

    Pferde mögen
    Stallmatten von WARCO

    Stallmatten von WARCO bestehen aus hochwertigen Rohstoffen, nämlich reinem Gummigranulat und klarem Polyurethan. Daher stinken sie auch nicht, so wie das Stallmatten aus China oder aus Abfallgummi tun. Und daher nehmen Pferde auch sofort den neu mit Stallmatten ausgelegten Stall an.

Stallmatten und elastisches Verbundpflaster, günstig im Pferdestall!

Vielen Pferdehaltern ist aus eigener Erfahrung oder vom Hörensagen gut bekannt, dass Pferde auf elastischen und wasserdurchlässigen Stallmatten besonders günstig gehalten werden. Günstig für das Pferd, weil das Stallklima und der Haltungskomfort durch Stallmatten nachhaltig verbessert werden, und der Staubanteil in der Stalluft reduziert wird. Günstig für den Halter, für den sich der Arbeitsaufwand beim Misten und die Kosten für Einstreu, Mistentsorgung und Tierarzt deutlich reduzieren.

gute Stallmatten sind besonders hart im Nehmen

Stallmatten werden im täglichen Gebrauch besonders stark beansprucht. Da ist zum einen die mechanische Belastung durch den Pferdehuf, meist mit Hufeisen, dessen Härte jeder Pferdehalter vom eigenen Fuss her kennt. Zum anderen sind Urin, feuchter Pferdemist und deren Zersetzungsprodukte (z. B. Ammoniak) chemisch aggressiv und können Stallbodenplatten aus unbeständigem Material angreifen oder aufquellen lassen. Die Stallmatten von WARCO sind ideal auf die Belastungen und Beanspruchungen des Bodenbelags im Pferdestall abgestimmt und speziell dafür konzipiert.

Sie bestehen zu über 90% aus reinem Gummigranulat, also aus zu unregelmässigen Teilchen mit bis zu 5 mm Kantenlänge zerhacktem Gummi, in erster Linie technischem Gummi, der gegen die im Stall typischen Chemikalien besonders beständig ist. Dieses Gummigranulat wird mit einem Bindemittel, hier Polyurethan, vermischt und in Formen, wie mit einem übergrossen Waffeleisen, zu Platten gepresst.

wasserdurchlässig mit eingebauter Drainage

Die auf diese Weise entstandene Stallplatte ist offenporig mit rutschhemmender Oberfläche. Ein Netz von Mikrokanälen durchzieht die Stallmatte zwischen den Granulen sodass Flüssigkeiten vollflächig schnell zum Untergrund hin durchsickern können. Auf der Unterseite sind stark ausgeprägte Drainagekanäle in die Platten eingeformt, was den schnellen Abfluss von Flüssigkeit begünstigt. Bei sachgerechter Nutzung sind Stallplatten immer trocken, es bilden sich keine Pfützen und keine nasse Stellen auf der Oberfläche.

  • Die Verlegung von Stallmatten ist ganz einfach, erfordert weder besondere Fachkenntnis, noch spezielles Werkzeug.
    schließen Die Verlegung von Stallmatten

    Stallmatten werden
    einfach auf den
    Stallboden gelegt

    Die Fläche, die mit den Platten ausgelegt wird, sollte rundum eingefasst sein, sodass die verlegten Stallplatten nicht verrutschen können. Die Stallmatten werden weder untereinander, noch mit dem Untergrund verschraubt oder verklebt. Fangen Sie mit der Verlegung in einer Ecke an und arbeiten sich dann Platte für Platte und Reihe für Reihe voran.

isolieren gegen Kälte und dämmen Schall

Stallmatten und auch Verbundpflaster aus Gummigranulat haben eine isolierende und dämpfende Wirkung. Sie dämmen Schwingungen und Schall und isolieren gegen Wärme und Kälte. Im Pferdestall und um den Stall herum bringt das sehr viele Vorteile. Der Boden aus Gummigranulatpatten federt, ähnlich wie der natürliche Steppenboden des aus Graslandschaften (Steppen) stammenden Pferdes, beim Stehen, Laufen und Traben leicht ab. Der Boden aus Stallmatten ist also gelenkschonend. Zusätzlich werden die Hufgeräusche deutlich abgedämpft.

  • Als Liege- und Ruhefläche wird den Pferden im Offenstall ein mit Stallmatten ausgelegter Bereich angeboten.
    schließen Als Liege- und Ruhefläche wird den Pferden im Offenstall ein mit Stallmatten

    Vorbildlicher
    Offenstall

    Bei guter Planung und sachgemäßer Nutzung sind Stallmatten ein Gewinn für jede Art von Pferdestall, egal ob konventionelle Boxenhaltung, Gruppenhaltung im Laufstall oder Robusthaltung mit Offenstall oder Weidehütte: Der Boden bleibt staubfrei und trocken. Er isoliert die Pferde gegen Kälte und Feuchtigkeit. Er spart Kosten für Einstreu, Ausmisten und Tierarzt.

Gummi an sich ist kein besonders guter Wärmedämmer. Daher sind die von manchen Händlern angebotenen dünnen Stallmatten aus massivem, wasserundurchlässigem Gummi auch immer kalt und können nur mit traditioneller Einstreu verwendet werden. Sie machen also keinen Sinn in der Pferdebox.

Die über 40 mm dicken Stallmatten von WARCO, aus Gummigranulat mit ausgeprägter Drainage, haben in sich und unter sich viele Luftpolster und isolieren mit einem k-Wert von ca. 2,8 das liegende Pferd im Winter angemessen gegen die Kälte vom Boden. Kommt es mal ganz frostig, kann natürlich für ein paar strenge Wintertage mit traditioneller Einstreu ein zusätzliches Polster geschaffen werden.

Stallmatten oder elastisches Verbundpflaster?

Für alle Ruheflächen, auf denen sich das Pferd aufhält, also Pferdebox, Laufstall, Paddock, Offenstall, Weidehütte oder Unterstand sind WARCO-Stallmatten aus Gummigranulat die beste Wahl.

Die stabilen Platten können auf jedem dauerhaft tragfähigen Untergrund, also Beton oder Asphalt, Verbundpflaster oder Spaltboden, Schotter oder Splitt einfach ohne Verkleben oder Verschrauben verlegt werden. Daher ist es auch kein Problem, die Platten wieder aufzunehmen, zum Beispiel zur gründlichen Reinigung von Stallplatten und Pferdebox im Sommer.

Wege im und um den Stall, der Putzplatz und die Waschbox und ganz besonders die Führanlage sollten mit Verbundpfaster aus Gummigranulat befestigt werden. Dieses elastische Verbundpflaster ist ganz besonders belastbar (ohne Struktur auf der Unterseite) und wird dauerhaft eingebaut. Besonders Besitzer einer Führanlage schätzen den bei jeder Witterung matschfreien und nicht staubenden Hufschlag, der fast keine Pflege braucht.

Der Stallboden aus Gummigranulatplatten bietet dem Pferd einen sicheren, natürlichen Stand, auch beim Hinlegen und Aufstehen. Er ist nicht zu hart und nicht zu weich, gibt Halt und Sicherheit. Mit den teilweise angebotenen Weichmatratzen oder Pferdebetten tun Sie Ihrem Pferd keinen Gefallen. Zum einen sind diese Produkte wasserundurchlässig und damit potentiell feucht, zum anderen ist ein Pferd von Natur aus auf harte Böden angepasst und nicht auf weiche Moorböden, wie der Elch. Für die Elchhaltung wären die so genannten Pferdebetten also ein geeignetes Produkt.

Es sollte vermieden werden, dass das Pferd in der Box regelmäßig auf die Stallmatten uriniert. Zu diesem Zweck ist den Pferden als Toilettenecke zusätzlich ein weicher Untergrund, auf dem es beim Urin lassen nicht spritzt, anzubieten.

Einstreu auf Stallmatten?

Bei konventioneller, ganztägiger Boxenhaltung ist eine Aufstallung des Pferdes nur und ausschließlich auf Stallmatten nicht pferdegerecht. Um Urin zu lassen, erwartet das Pferd einen weichen Untergrund, auf dem es nicht spritzt. Beim Urinieren auf Stallmatten spritzt es. Das ist dem Pferd unangenehm und auch ungünstig für die Hygiene auf und unter den Stallplatten.

Immer dann, wenn Pferde mehrere Stunden am Tag im Stall stehen und zum Urin lassen nicht beliebig auf eine Wiese oder einen Sandplatz ausweichen können, ist es günstig, eine ausreichend grosse Teilfläche der Box als Toilettenbereich anzulegen. Dazu wird meist ein 1 m breiter Streifen der Box nicht mit Stallmatten ausgelegt, durch einen Holzbalken am Boden vom Bereich mit den Stallmatten abgetrennt und dann weiterhin traditionell eingestreut.

Dieses Verfahren bringt (in der konventionellen Boxenhaltung) nur Vorteile:

  • das Pferd hat mit der "Toilettenecke" einen Untergrund, um artgerecht Harn zu lassen,
  • der Urin wird in der Einstreu gebunden und einfach beim Misten ausgetragen,
  • die Kosten der Stallarbeit werden erwartungsgemäss um ca. 70% reduziert,
  • die Stallmatten bleiben trocken und sauber,
  • das Pferd profitiert von der isolierenden Wirkung der Stallmatten und liegt nicht auf kaltem, nackten Beton.

Es ist auch möglich, Stallmatten von WARCO als Komfort-Stallboden in eine Box zu legen und diese dann, wie gehabt, mit traditioneller Einstreu zu versehen. Bei diesem Verfahren ist darauf zu achten, dass die Eintreu in einer Schichtdicke eingebracht wird, die den anfallenden Urin sicher aufsaugt.

  • Beispiel für einen besonders pferdefreundlich gestalteten Offenstall, in dem die physiologischen Bedürfnisse der Pferde berücksichtigt wurden.
    schließen Beispiel für einen besonders pferdefreundlich gestalteten Offenstall, in dem die physiologischen Bedürfnisse der Pferde

    pferdefreundliche
    Offenstallhaltung

    Der Offenstall für eine Gruppe von Pferden befindet sich auf einer größeren, gepflasterten Fläche. Der Stallboden ist 2-geteilt, die Ruhefläche mit Stallmatten ausgelegt, der Toilettenbereich mit saugfähigen Sägespänen eingestreut.

    Bekanntlich lassen Pferde Urin nur ungern auf hartem Untergrund; es spritzt. Da es sowohl auf den Stallmatten, als auch auf Betonpflaster spritzt, wurde bei diesem Offenstall ein separater, mit saugfähigen Sägespänen eingestreuter Toilettenbereich angelegt und durch Kanthölzer vom Ruhebereich abgetrennt. Eine saubere Lösung!

eine günstige und rentable Investition

Die einmaligen Investitionskosten für Stallmatten sind sehr überschaubar und spielen sich durch die Einsparung beim Aufwand für Beschaffung, Lagerung, Verwendung und Entsorgung von Einstreu in 10 bis 12 Monaten wieder ein. Danach sparen Sie mit den langlebigen Stallmatten von WARCO über viele Jahre bares Geld. Die Verlegung der Stallmatten ist mit Hilfe der WARCO-Verlegeanleitung im Handumdrehen erledigt.

Mit etwas Pflege, die Stallmatten sollten durch tägliches Abkehren und gelegentliches Abspritzen sauber und wasserdurchlässig gehalten werden und nicht im Urin liegen, haben Stallmatten eine Lebensdauer von ca. 10 Jahren. Die tatsächliche Lebensdauer ist immer von der Intensität der Nutzung und von der Pflege abhängig, nicht anders, als bei einem Auto.

Fassen wir noch einmal zusammen: WARCO Stallmatten aus gebundenem Gummigranulat sind trittelastisch, rutschhemmend, wasserdurchlässig und schnelltrocknend. Sie dämmen Lärm und isolieren gegen Kälte. Sie lassen sich auf jedem tragfähigen, ebenen Untergrund schnell verlegen, sind wetterfest, unverrottbar, pflegeleicht und langlebig.

WARCO Stallplatten sind der pferdefreundliche und wirtschaftliche Stallboden in der Pferdehaltung.

weitere Anschauungsbeispiele

  • Wasserdurchlässige Stallmatten aus Gummigranulat können in Innenboxen und Außenboxen genutzt und genau auf die Maße der Box zugeschnitten werden. Stallmatten
    Robuste, 42-mm dicke Boxenmatten dämmen gegen Schall, Hitze und Kälte.

    Stallmatten für jede Pferdebox

    Stallmatten von WARCO sind wasserdurchlässig und können auf einem wasserdurchlässigen oder wasserundurchlässigen Untergrund verlegt werden. Sie eignen sich für Innenboxen genauso gut wie für Außenboxen. Der Zuschnitt ist mit einer Säge für Holz schnell und unkompliziert zu erledigen, sodass die Stallmatten ideal in jede Pferdebox eingepasst werden können.

    Prev Next
    schließen

  • Ein pferdefreundlicher Paddock aus WARCO-Stallmatten wurde auf einer Tragschicht aus Schotter mit abgezogenem Splitt günstig gestaltet. Stallbodenbelag
    Ein pferdefreundlicher Paddock aus WARCO-Stallmatten wurde auf einer Tragschicht aus Schotter mit abgezogenem Splitt.

    Allwetter-Bodenbelag
    für den Paddock

    Die wasserdurchlässigen Gummigranulat-Stallmatten von WARCO lassen sich im Innen- und Außenbereich verlegen. Sie werden nicht nur als Stallboden, sondern auch als Paddock-Belag genutzt. Der Einbau erfolgt umweltfreundlich und pflegeleicht auf einer ungebundenen Tragschicht aus Schotter mit glatt abgezogenem Splitt. Damit die Platten nicht auseinanderdriften, sollte die Fläche eingefasst werden. Einfache Holzbohlen oder Kanthölzer erfüllen diese Aufgabe.

    Prev Next
    schließen

  • Sowohl die überdachte Boxenfläche, als auch der Vorplatz dieser großzügig gebauten Weidehütte wurde wetterfest mit Stallmatten angelegt. Paddockmatten
    Rutschhemmende, isolierende und robuste Paddockmatten von WARCO.

    Weidehütte mit Vorplatz
    aus Stallmatten

    Stallmatten aus Gummigranulat eignen sich nicht nur für den überdachten Stallbereich, sondern auch für Freiflächen, Paddock, Außenbox, Offenstall oder Weidehütte. Die Stallmatten können einfach auf einer ungebundenen Tragschicht aus Schotter mit abgezogenem Splitt verlegt werden. Da die Stallplatten wasserdurchlässig sind, entsteht eine pflegeleichte, bei jedem Wetter nutzbare Fläche ohne Matsch und Staub.

    Prev Next
    schließen

  • Platten aus Gummigranulat als Stallboden verbessern für viele Haustiere, wie zum Beispiel Ziegen, Schafe, Ponys oder Pferde die Stallhygiene und den Stallkomfort. Elastikfliesen
    WARCO Bodenbelag findet Verwendung in vielen Bereichen, u.a. für Haustiere und Farmtiere.

    Stallboden für Ziegen

    Verbesserte Haltungsbedingungen und einen reduzierten Arbeitsaufwand bei der Stallpflege erhalten Sie durch die Verwendung von Gummigranulatplatten als Stallboden. Auf Stallmatten von WARCO werden Haustiere aller Art, wie zum Beispiel Pferde, Ponys, Schafe, Ziegen sauber und artgerecht gehalten.

    Prev Next
    schließen

  • Der Hufschlag eine Führanlage wurde mit elastischem Verbundpflaster aus Gummigranulat im BEHATON Doppel-T-Format sicher, pflegeleicht und wetterunabhängig nutzbar gestaltet. Verbundpflaster
    Die offenporige Oberfläche des Verbundpflasters ist in trockenem und feuchtem Zustand rutschhemmend.

    Pflegeleichter Hufschlag in einer Führanlage

    Der Hufschlag in einer Führanlage wird Tag für Tag über viele Stunden besonderen Belastungen ausgesetzt. Um ihn dauerhaft pflegeleicht, elastisch, wetterunabhängig nutzbar und pferdegerecht zu gestalten, verwendet man elastisches Verbundpflaster aus Gummigranulat als Bodenbelag. Das elastische Verbundpflaster federt beim Aufhufen den Schritt des Pferdes ab und bietet bei allen Witterungsbedingungen eine nutzbare Führanlage sowie Komfort und Sicherheit für die Pferde.

    Prev Next
    schließen

Sortieren nach: Bezeichnung | Preis | Neuste zuerst
Volle Liste Verkürzte Liste Alternativliste
Stallmatte 40 mm
Stallmatte 40 mm 39,80 CHF
Stallplatte 42 mm
Stallplatte 42 mm 39,50 CHF
Stallmatte 55 mm Luxus
Stallmatte 55 mm Luxus 49,80 CHF
Verbundpflaster 43 mm
Verbundpflaster 43 mm 42,40 CHF
Bezeichnung Brutto