Einbau auf Bitumenbahn oder Dachfolie

PDF
  • Die günstigen Fliesen von WARCO werden direkt auf die Abdichtung der Dachterrasse verlegt. Kleben oder Verschrauben ist nicht nötig.
    schließen Die günstigen Fliesen von WARCO werden direkt auf die Abdichtung der Dachterrasse verlegt.

    Fliesen
    auf der Dachterrasse

    Fliesen von WARCO müssen nicht am Boden angeklebt oder angeschraubt werden. Bei einer mit Dachbahnen, Bitumenbahnen oder Flachfachfolie abgedichteten Dachterrasse erlebt man die günstigen Fliesen einfach auf der Dachhaut. Bei Bitumenbahn oder EPDM-Dachfolie ist nicht mal ein Trennvlies nötig.

Der Untergrund - Dachbahn, Dichtungsbahn, Dachpappe, Bitumenbahn, Folie

In der Regel eignen sich Dachbahnen, traditionelle Bitumenbahnen oder moderne Kunststoff-Dichtungsbahnen, als Unterlage für die Verlegung der elastischen Bodenbeläge von WARCO.

Die WARCO-Platten können in den meisten Fällen einfach auf die vorhandene Dachabdichtung aufgelegt werden. Allerdings gibt es zwischen den verschiedenen Materialien, die als Grundstoff zur Herstellung von Dachbahnen verwendet werden, deutliche Unterschiede bei Qualität und Eigenschaften. Dies sollte bei der Verlegung der WARCO-Platten berücksichtigt werden.

WARCO empfiehlt bei der Neu-Abdichtung von Flachdach, Terrasse oder Balkon die Verwendung von EPDM-Dichtbahnen. Dachbahnen aus EPDM sind aufgrund der günstigen mechanischen und physikalischen Eigenschaften den konkurrierenden Produkten wie Bitumenbahn (geringe Lebensdauer, reparaturanfällig, diffusionsdicht) oder PVC-Dachbahn (Weichmacherproblematik, Verspröden) deutlich überlegen. EPDM-Dachbahnen sind besonders praktisch, denn sie werden auf Rollen mit bis zu 15 m Breite gefertigt, sodass auf vielen Balkonen und Terrassen gar kein Verschweißen einzelner Bahnen erforderlich ist. Ohne Nähte in der Dachhaut reduziert sich natürlich das Risiko einer Undichtigkeit der Dachabdichtung.

  • Kunststoffbahnen, also Dachbahnen aus PVC, FPO oder ähnlichen Polymeren kommen häufig bei der Abdichtung von Flachdach, Terrasse zum Einsatz.
    schließen Kunststoffbahnen, also Dachbahnen aus PVC, FPO oder ähnlichen Polymeren kommen häufig bei der Abdichtung von Flachdach

    Trennlage
    auf Kunststoffbahnen

    Dachbahnen aus polymeren Kunststoffen, also zum Beispiel PVC, FPO, EVA, werden immer öfter als Dachabdichtung oder Balkonabdichtung verwendet. Diese Kunststoffbahnen enthalten Weichmacher. Damit die Weichmacher nicht aus den Dachbahnen in die WARCO-Terrassenplatten wandern (und danach verspröden), sollte ein Vlies oder eine geeignete Folie als Trennlage auf die Dachabdichtung gelegt werden.

Bei einer bereits vorhandenen Dachhaut aus bestimmten Materialien (z. B. FPO, PVC) sollte vor dem Auslegen der WARCO-Platten ein Trennvlies auf die Dachabdichtung aufgelegt werden, um den direkten Kontakt zwischen Dachhaut und WARCO-Platten zu verhindern. Damit wird z. B. bei Dichtungsbahnen aus PVC die Weichmacherwanderung zwischen Dachhaut und WARCO-Bodenbelag unterbunden.

  • Direkt auf die Trennlage, die die Weichmacherwanderung aus der Dachabdichtung in den Balkonbelag unterbindet, werden die Balkonplatten aufgelegt.
    schließen Direkt auf die Trennlage, die die Weichmacherwanderung aus der Dachabdichtung in den Balkonbelag

    Verlegen der Balkonplatten
    auf einer Trennlage

    Den Balkonbelag von WARCO, also die sich einfach beim Verlegen miteinander verbindenden Balkonplatten, legt man direkt auf die Trennlage. Die Trennlage ist sinnvoll bei Dachabdichtungen aus polymeren Kunststoffen um eine eventuelle Weichmacherwanderung aus der Dachfolie heraus zu unterbinden.

Fallschutzmatten, Terrassenplatten und Balkonbelag von WARCO sind flächig wasserdurchlässig. Auf der Unterseite der Platten ist ein plattenverbindendes Netz aus Drainagekanälen eingeformt. Wasser sickert durch die WARCO-Platten hindurch und läuft auf der Dachhaut, dem Gefälle der Fläche folgend, durch die Drainagekanäle ab. Die Dachhaut ist also die wasserführende Schicht.

  • Beim Bodenbelag von WARCO ist die Drainage gleich mit eingebaut. Ein System von Kanälen verbindet die Platten miteinander und ermöglicht einen guten Wasserablauf.
    schließen Beim Bodenbelag von WARCO ist die Drainage gleich mit eingebaut.

    Terrassenplatten
    mit eingebauter Drainage

    Gleich bei der Fertigung wird in die Bodenplatten von WARCO auf der Unterseite ein leistungsfähigen System von Drainagekanälen eingeprägt. Die Kanäle verbinden sich bei den mit Kreuzfuge verlegten Platten zu einem zusammenhängenden Drainage-Netz und erlauben einen guten Wasserablauf.

Der ungehinderte Wasserabfluss auf der Dachabdichtung muss vor dem Auslegen der WARCO-Platten geprüft und sichergestellt werden. Dauerhaft auf der Fläche stehendes Wasser in Form von Pfützen mit einer Wassertiefe ≥ 3 mm ist zu vermeiden; die WARCO-Platten sollten nicht im Wasser liegen. Bei Frostwetter könnte es nämlich bei Pfützen ≥3 mm Wassertiefe durch die Ausdehnung von gefrierendem Wasser (ca. 9%) zu einer Ausdehnung der im Wasser/Eis liegenden Platten kommen. Beim Tauen entwickelt sich die Ausdehnung zwar wieder zurück, es könnten aber Verlege-Nacharbeiten nötig werden.

  • Mit Flachdachfolie und darauf aufgelegten WARCO-Platten war die Sanierung dieses Balkons eine einfache und günstige Arbeit.
    schließen Mit Flachdachfolie und darauf aufgelegten WARCO-Platten

    sanierter Balkon;
    Balkonbelag auf Folie

    Die Sanierung dieses Balkons erfolgte in mehreren Arbeitsschritten. Auf die mit Gefälle von der Hauswand weg angelegten Betonplatte wurde die Abdichtung in Form einer EPDM-Dachbahn aufgelegt. An der Hauswand wurde die Folie ein paar Zentimeter hoch gezogen und fest geklemmt. Direkt auf den Dachbahnen aus EPDM liegt der Balkonbelag aus WARCO Terrassenplatten mit Nut & Feder-System.

Entleeren Sie einfach einen Eimer mit Wasser (oder mehrere) auf die Dachhaut und schauen, was passiert. Bodenwellen oder Dellen in der Fläche lassen sich leicht auffüllen. Legen Sie einfach Zuschnitte aus Dachbahn in die tieferen Bereiche. Mit einer Latte lässt sich der Erfolg der Arbeit sofort überprüfen.

Wenn Sie mit der Ebenheit der Fläche zufrieden sind und der Wasserabfluss gegeben ist, können Sie die von Ihnen erworbenen Fallschutzmatten, Terrassenplatten oder Balkonfliesen zügig verlegen. Verlege-Hinweise zum gewählten Montagesystem finden Sie beim entsprechenden Produkt.

  • Unebenheiten auf der Dachpappe (den Bitumenbahnen), die durch die Überlappung der einzelnen Bahnen entstehen, lassen sich ganz einfach durch passende Zuschnitte mit dem selben Material, in die Vertiefungen gelegt, ausgleichen. Dachpappe
    Unebenheiten auf der Dachpappe (den Bitumenbahnen), die durch die Überlappung der einzelnen Bahnen entstehen, lassen sich ganz einfach durch passende Zuschnitte

    Ausgleich von Unebenheiten
    auf der Dachpappe

    Die Abdichtung von Flachdach oder Dachterrasse erfolgt oft durch bituminöse Dachbahnen, auch Dachpappe oder Bitumenbahn genannt. Die einzelnen Streifen werden mit Überlappung verlegt und mit Hilfe eines Gasbrenners miteinander und mit der Bodenplatte verschweißt. Dabei entsteht leider keine ebene, sondern eine leicht gewellte Oberfläche, höher an den Überlappungen, tiefer dazwischen. Die Unebenheiten sollten ausgeglichen werden, damit keine Pfützen auf der Fläche stehen. Das geschieht ganz einfach, indem man zwischen die Überlappungen, in die Vertiefungen, passgenau angefertigte Zuschnitte aus Bitumenbahn legt.

    Prev Next
    schließen
  • Nur zwei Arbeitsschritte sind nötig, um einen Balkon dauerhaft zu sanieren: Abdichtung der Balkonplatte mit EPDM-Abdichtungsfolie, Verlegen der WARCO-Terrassenplatten - fertig! Balkonsanierung
    Nur zwei Arbeitsschritte sind nötig, um einen Balkon dauerhaft zu sanieren

    Arbeitsschritte
    einer Balkonsanierung

    Mit etwas handwerklichem Geschick und Know-how ist die Sanierung eines Balkons kein Hexenwerk. Als Abdichtung bewährt haben sich Dachbahnen aus EPDM-Folie, die es in vielen Formaten von 1 m bis 15 m Breite gibt. Die Folie ist so auf dem Balkon oder der Terrasse zu verlegen, dass Wasser ablaufen kann und keine Pfützen stehen bleiben. Die Folie wird nicht mit dem Untergrund verschweißt. Auf die EPDM-Folie legen Sie dann direkt die WARCO-Platten aus, die sich ganz von selbst, direkt bei der Verlegung, rein mechanisch miteinander verkeilen und bei sachgemäßer Montage auch im Verbund nicht mehr verrutschen.

    Prev Next
    schließen
  • Der großzügig angelegte, frei vor dem Haus stehende und als Überdachung der Terrasse im Garten dienende Balkon wird mit EPDM-Flachdachfolie abgedichtet und mit WARCO Terrassenplatten belegt. Alles wird selbst gemacht.
Terrasse
    Der großzügig angelegte, frei vor dem Haus stehende und als Überdachung der Terrasse im Garten dienende Balkon wird mit EPDM-Flachdachfolie

    Terrasse im Ferienhaus
    am Strand

    Bei einer Balkonsanierung und natürlich auch beim Neubau von Balkon und Dachterrasse empfiehlt WARCO zur Abdichtung Dachbahnen aus EPDM zu verwenden. Die langlebige und hochwertige Dach-Abdichtungsfolie wird in Formaten von bis zu 15 x 60 m angeboten, sodass in den meisten Fällen eine nahtlose Abdichtung, ähnlich wie bei einem Spannbettuch, möglich ist. Direkt auf die EPDM-Folie werden dann die WARCO-Platten (ohne Verklebung) aufgelegt. Die WARCO-Fliesen mit Nut & Feder-System verbinden sich einfach beim Verlegen formschlüssig miteinander und driften nicht auseinander.

    Prev Next
    schließen

  • Mit einer Folie zur Dachabdichtung wird die Balkonplatte dauerhaft abgedichtet und vor eindringender Feuchtigkeit geschützt. Mit dem Verlegen der WARCO Balkonplatten ist die Sanierung beendet. Balkon mit Folie
    Mit einer Folie zur Dachabdichtung wird die Balkonplatte dauerhaft abgedichtet und vor eindringender Feuchtigkeit geschützt

    Balkon mit Folie
    abdichten

    Die Abdichtung der Bodenplatte von Terrasse oder Balkon mit Hilfe einer Folie ist ideal, um die Bausubstanz vor eindringender Feuchtigkeit zu schützen. Es ist auch von besonderem Vorteil, dass die Dachabdichtungs-folie nicht mit dem Untergrund (der Bodenplatte) verklebt wird, die Dichtungsschicht also nicht mechanisch mit der Tragschicht gekoppelt ist. Direkt auf die Folie (bei PVC bzw. FPO mit Trennvlies) können die Platten von WARCO gelegt werden. Achten Sie darauf, dass der Wasserablauf auf der Folie gesichert ist und dort keine Pfützen (tiefer als 3 mm) stehen bleiben.

    Prev Next
    schließen

  • Das moderne Ambiente und die intensive Fassadenfarbe harmonieren hervorragend mit den betongrauen Platten der Dachterrasse. Dachterrasse
    Das moderne Ambiente und die intensive Fassadenfarbe

    Dachterrasse
    mit Fernblick

    Der Blick von der Dachterrasse bei diesem Penthouse an einem See in der Schweiz ist einfach phänomenal. Passend zum gehobenen Ambiente hat sich der Eigentümer für Terrassenplatten von WARCO entschieden. Die Abdichtung der Dachterrasse erfolgte durch Alwitra-Dachbahnen aus PVC. Als Schutz gegen die Weichmacherwanderung aus der PVC-Folie wurde eine Trennschicht zwischen Dachbahnen und WARCO-Platten verlegt. Die WARCO-Platten wurden im Halbversatz verlegt. Das abgebildete Format von 100 x 50 cm wird aktuell nicht gefertigt.

    Prev Next
    schließen

» Zurück zur vorherigen Seite